Stars die unsere Hörer grüßen
Nic
Homepage :

Fan-Club :

Top-Songs :
"Simsalabim" 
"Hast wohl den Knall nicht gehört" 
"Wenn du der letzte Engel im himmel wärst" 
"Barricades of steel"
"Geschickt eingefädelt"

Biografie:
Nic (* 9. April 1981 in Duisburg) ist ein deutscher Schlagersänger. Bekannt wurde er 2006 mit dem Partyhit Einen Stern.

Nach dem Abschluss der Schule absolvierte er eine Ausbildung zum Sozialpädagogenhelfer. Neben seiner beruflichen Tätigkeit war er in seiner Freizeit als DJ tätig. Bei einem Künstlertreffen in Dortmund lernte er den Musikproduzenten Peter Sebastian kennen, der ihn zu Probeaufnahmen nach Hamburg einlud. Aus dieser Zusammenarbeit entstand 2001 Nics Debütsingle "Geschickt eingefädelt". Als der Song sich zu einem beliebten Stimmungshit entwickelte, beschloss Nic, sich auf seine Musikkarriere zu konzentrieren.

In Zusammenarbeit mit der Musikproduzentin Heike Hielscher nahm er 2005 die Single "Hast wohl den Knall nicht gehört" auf. Schließlich erschien 2006 produziert von Michael Dorth Nics Debütalbum "Simsalabim". Die erste daraus ausgekoppelte Single "Einen Stern" (Original von Nik P. und nochmals gecovert von DJ Ötzi mit Nik P.) wurde über den Sommer 2006 insbesondere in den Discotheken von Mallorca ein Partyhit.

Nachdem der Song Ende 2006 in die deutschen Singlecharts einstieg, erhielt Nic einen Vertrag beim Plattenlabel EMI.

Mit „Es steht in deinen Augen“ kehrt NIC zurück zu seinen Wurzeln, dem Partyschlager. Der Titeltrack der Single ist ein Discofox Party Titel, wie man ihn von NIC gewohnt ist. Auch die anderen Songs der Single sind bereits publikumserprobt und begeistern die Schlagerpartygemeinde und eingefleischte Fans. Titel 1-4 wurden produziert von Michael Dorth, der sich bereits maßgeblich für NICs Erfolgsalbum „Simsalabim“ verantwortlich zeigte und ganz aktuell das neue Album der Amigos produziert hat. Hinter Titel 5 wiederum steht kein geringerer als Jörg Bausch, aus dessen Feder auch Text und Musik zu „Nur ein Traum“ stammen.
Mit dieser Single macht sich NIC bereit für die Herbst- und Wintersaison und wird sicherlich auch noch zur Karnevalszeit in den Diskotheken und Kneipen ein Liebling der DJs sein.